Forum 8│2020

Forum 8│2020

Digitaler Rückenwind für gefährdete Nutztierrassen

Zu viele oder zu wenige Herdenschutzhunde?

Digitaler Rückenwind für gefährdete Nutztierrassen

Philippe Ammann
Die digitalen Medien spielen eine wichtige Rolle bei der Rettung und Förderung gefährdeter Nutztierrassen. ProSpecieRara ist darum zusammen mit den Rassevereinen auf verschiedenen Online-Plattformen unterwegs und stellt im Internet Informationen und Hilfsmittel bereit, welche die ZüchterInnen nützen können.
 

Zu viele oder zu wenige Herdenschutzhunde?

Felix Hahn
Je nach Adressat und Kontext würden die Antworten auf die im Titel gestellte Frage sehr unterschiedlich ausfallen. Rückblickend auf die letzten Jahre haben sich Angebot und Nachfrage für Herdenschutzhunde in etwa die 
Waage gehalten. Bezogen auf einen einzelnen Betrieb wird die «richtige» Anzahl Herdenschutzhunde meist ein Kompromiss sein zwischen dem Anspruch an einen optimalen Schutz der Herde und dem Bedürfnis Dritter (Touristen, Nachbarn, Wildhütern etc.) nach möglichst wenig «Störung».
 

E-Paper und Fachartikel Download für Abonnenten