Forum 4│2019

Forum 4│2019

Biologische Kontrolle von Magen-Darmwürmern mit dem Pilz Duddingtonia flagrans

Herdenschutzhund – Herausforderung für Landwirt und Gesellschaft

Biologische Kontrolle von Magen-Darmwürmern mit dem Pilz Duddingtonia flagrans

Veronika Maurer / Steffen Werne
Die Kontrolle von Magen-Darmwürmern ist eine tägliche Heraus­forderung für Halter von Kleinwiederkäuern. Ein neues biologisches Verfahren hat in der Schweiz und im Ausland sehr vielversprechende Resultate erzielt. Nach gegen 20 Jahren Forschung und Entwicklung wird es voraussichtlich im Jahr 2020 für erste Praxisversuche und etwa zwei Jahre später kommerziell zur Verfügung stehen und so dazu beitragen, den Einsatz von Anthelminthika zu reduzieren und die Resistenzentwicklung zu verlangsamen.

Herdenschutzhund – Herausforderung für Landwirt und Gesellschaft

Felix Hahn
Landwirte arbeiten nicht zum Vergnügen mit Herdenschutzhunden. 
Speziell für gesömmerte Schafe oder Ziegen können meist nur die Hunde effizienten Schutz vor Wolf oder Bär bieten. Im Unterschied zu Hüte- und anderen Nutzhunden arbeiten die Herdenschutzhunde weitestgehend eigenständig – ohne Menschen, dafür im Verbund mit anderen Hunden. Dies führt in unserer Gesellschaft zu grossen Herausforderungen.